SICHERHEIT AUF DER BAUSTELLE

Sachkunde nach Nummer 2.7 der TRGS 519 (Anlage 4C)

Ort
Schulungszentrum
Sankt Augustin
Dauer & Datum


    Individuelle Termine auf Anfrage
Kosten
695 € (MwSt. befreit)

Detailinformationen zum Seminar

Sachkunde nach Nummer 2.7 der TRGS 519 (Anlage 4C)
Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde nach Nummer 2.7 der TRGS 519 (Anlage 4C)
für ASI-Arbeiten an Abestzementprodukten und ASI-Arbeiten geringen Umfangs

Muss bei Sanierungsarbeiten in Gebäuden mit Asbestzementprodukten gearbeitet werden, fordert die TRGS 519 als Aufsicht eine „sachkundige“ Person. Die Sachkunde umfasst eine fachliche Ausbildung, Erfahrung und besondere Kenntnisse im Umgang mit Asbest sowie detailliertes Wissen bezüglich Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften. Der Nachweis dieser Sachkunde wird durch die erfolgreiche Teilnehme an einem behördlich anerkannten Lehrgang über den Umgang mit asbesthaltigen Gefahrstoffen – wie dem hier angebotenen – erbracht.

Besonderheiten

Lernziele
Erwerb der geforderten Sachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten und ASI-Arbeiten geringen Umfangs (TRGS 519, Anlage 4C).

Angewandte Methoden
Vortrag, Lehrgespräch, Diskussion, Fall- und Praxisbeispielen, Gruppenarbeit.

Zielgruppe
Aufsichtspersonen sowie Mitarbeiter, die Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten durchführen, bei denen Asbest freigesetzt werden kann.

Zulassungsvoraussetzungen
Deutsche Sprach- und Schriftkenntnisse sind notwendig.

Schwerpunkte

Themenschwerpunkte

  • Eigenschaften, Gesundheitsgefahren und Verwendung von Asbest bzw. Asbestzementprodukten, hier zusätzlich UE für ASI-Arbeiten geringen Umfangs
  • Vorschriften und Regelungen für den Umgang mit Asbest und Asbestzement
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Personelle Anforderungen
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen, ergänzenden Vermittlung der Themen nach Ziffer 5 Lehrgangskonzeptes A, Beispiele aus der aktuellen BGI 664 und Abfallbehandlung
  • Abfallbeseitigung

Zielgruppen

Aufsichtspersonen sowie Mitarbeiter, die Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten durchführen, bei denen Asbest freigesetzt werden kann.

Abschluss

Teilnahmezertifikat

Dauer

2 Tage

Kosten

695 €

Dieses Seminar ist von der Mehrwertsteuer befreit.

Hinweis

Durch Änderungen im Gefahrstoffrecht gelten Sachkundenachweise für den Zeitraum von sechs Jahren. Wird vor Ablauf der 6-Jahresfrist ein behördlich anerkannter Fortbildungslehrgang gemäß Anlage 5 besucht, verlängert sich die Geltungsdauer um weitere sechs Jahre, gerechnet ab dem Datum des Nachweises über den Abschluss des Fortbildungslehrgangs. Wird die 6-Jahresfrist ohne den o. g. Fortbildungslehrgang verstreichen gelassen, verfällt die Sachkunde.

TERMINANFRAGE


IHRE PRSÖNLICHE BERATUNG

Sie erreichen uns Montags bis Freitags von 8 bis 17 Uhr.

  02241 933 96-24

NEWSLETTER ANMELDUNG

Regelmäßig aktuelle Themen und Seminarangebote

SOCIALMEDIA

Folgen Sie uns auch im Socialnet